Aktuelle Kritiken
Lightyear - Limited Steelbook Edition Shark Bait
The Anchor Der schlimmste Mensch der Welt
I am Zlatan Dog - Das Glück hat vier Pfoten
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Good Bye Lenin!
von
Wolfgang Becker
 

"Für DDR-Nostalgiker ein Muss, aber auch allen anderen ist dieses Filmjuwel ans Herz zu legen!"

 
Release: 15. März 2012
 
> Kaufen bei Amazon.de
> Kaufen bei CityDisc.ch
 

Inhalt
Geschichte wird gemacht. Nur für Alex (Daniel Brühl) geht nichts voran. Kurz vor dem Fall der Mauer fällt seine Mutter (Katrin Sass), eine selbstbewusste Bürgerin der DDR, nach einem Herzinfarkt ins Koma - und verschläft den Siegeszug des Kapitalismus. Als sie wie durch ein Wunder nach acht Monaten die Augen wieder aufschlägt, erwacht sie in einem neuen Land. Erfahren darf sie von alledem nichts: Zu angeschlagen ist ihr schwaches Herz, als dass sie die Aufregung überstehen könnte.
 
Originaltitel Good Bye Lenin!
Produktionsjahr 2003
Genre Drama
Laufzeit

ca. 117 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Wolfgang Becker
Darsteller Daniel Brühl, Katrin Sass, Chulpan Khamatova, Maria Simon, Florian Lukas
     
Kritik
Mittlerweile ist Daniel Brühl ein gefragter Mann. In den letzten drei Jahren drehte er über zehn (!) Kinofilme (u.a. 'Das Bourne Ultimatum', John Rabe', 'Inglourious Basterds', 'Lila, Lila') und ist auch die nächsten zwei Jahre schon ziemlich ausgebucht. Bevor es allerdings dazu kam, erfolgte mit dem deutschen Kinohit 'Good Bye Lenin!' 2003 der grosse Durchbruch. Der Streifen gewann sechs Preise bei den European Film Awards, neun Preise bei den German Film Awards und erhielt sogar eine Golden Globe-Nominierung für den Besten Fremdsprachigen Film. Als Zuschauer wird man in eine ostdeutsche Familie in der DDR versetzt und kriegt einen Einblick in das sozialistische Deutschland von damals. Ob Mocca Fix, Trabis, Spreewälder Gurken oder das Sandmännchen - Schlicht: Nostalgie pur. 'Good Bye Lenin!' ist ein vielseitiges Werk. Mal witzig, mal nachdenklich, mal tragisch, mal spannend. Die Schauspieler kommen zudem überaus sympathisch rüber - allen voran Daniel Brühl und Katrin Sass. Die erste Filmhälfte ist auch vollgepackt mit Spannung, Kurzweil und vielen lustigen Momenten. Wohl auch etwas überdosiert, denn in der zweiten Hälfte kommt es hie und da zu Längen und die dramaturgischen Elemente nehmen ungewöhnlich viel Zeit ein. Dennoch ist 'Good Bye Lenin!' ein deutsches Filmjuwel und gehört mit Sicherheit zu den besten deutschen Werken der letzten zehn Jahre. Für DDR-Nostalgiker ein Muss, aber auch allen anderen ist dieses Filmjuwel ans Herz zu legen!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih StudioCanal
Anzahl Discs 1
Verpackung Amarayhülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Audiokommentar von Wolfgang Becker
- Audiokommentar von Daniel Brühl, Katrin Sass & Florian Lukas
- Mini-Making Of
- Hörfilmfassung für Sehbehinderte
- Zeittafel der Ereignisse
- Biografien
- Teaser
- Trailer

Im Bereich der Extras findet man zwei Audiokommentare sowie ein kurzes Making Of. Die restlichen Features sind dann aber leider eher unspektakulär.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 15.03.12
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite