Aktuelle Kritiken
Dune Die Mitchells gegen die Maschinen
Ron läuft schief The Father
Cash Truck New Order - Die neue Weltordnung
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
100% Wolf
von
Alexs Stadermann
 

"Netter, australischer Animationsspass, welcher mit Humor, Action sowie auch Moral aufwartet!"

 
Release: 4. November 2021
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Freddy Lupin ist kein gewöhnlicher Junge, sondern stammt aus einer Familie stolzer Werwölfe. Er kann es kaum erwarten, dass er sich zum ersten Mal verwandelt - wie zuvor auch sein berühmter Vater, der ehemalige Anführer des Werwolf-Rudels. Doch in der Nacht seines dreizehnten Geburtstags, als es endlich soweit sein soll, passiert etwas Schreckliches: Freddy verwandelt sich nicht in einen starken und furchterregenden Wolf, sondern in einen winzigen Pudel. Was für ein Drama. So muss er nun beweisen, dass er trotz seines flauschigen Äusseren 100% Wolf ist.
 
Originaltitel 100% Wolf
Produktionsjahr 2020
Genre Animation
Laufzeit

ca. 96 Minuten

Altersfreigabe ohne Altersbeschränkung
Regie Alexs Stadermann
Stimmen (eng.) Jai Courtney, Samara Weaving, Magda Szubanski, Rhys Darby, Akmal Saleh
     
Kritik
Bereits 2009 schrieb Jayne Lyons die Geschichte des jungen Freddy Lupin nieder, welcher an seinem dreizehnten Geburtstag eigentlich zu einem Wolf werden sollte, jedoch unerwarteterweise in einen Pudel verwandelt wurde. '100% Wolf' nennt sich dieses Werk, welches nun 2020 endlich verfilmt wurde - zum einen in einer gleichnamigen TV-Serie und zum anderen auch in einem Kinofilm. Während die Serie von Dezember 2020 bis Juni 2021 ausgestrahlt wurde, lief der Kinofilm einige Monate früher an - welcher nun fürs Heimkino erscheint. Dieses frühere Erscheinen ist auch völlig nachvollziehbar, da im Kinofilm im Gegensatz zur Serie die «Wie alles begann»-Geschichte erzählt wird. Bei '100% Wolf' handelt es sich um eine australische Produktion. Die Romanautorin Jayne Lyons (welche übrigens nicht am Drehbuch mitgeschrieben hat), ist zwar gebürtige Engländerin, lebt aber nun doch schon seit einigen Jahren in Australien, wo sie auch '100% Wolf' als Buch veröffentlichte. Daher macht es durchaus Sinn, dass ein australisches Animationsstudio, genauer gesagt die Flying Bark Productions, das Kinderbuch für die Leinwand adaptierte. Regisseur ist ebenfalls ein Australier, Alexs Stadermann, welcher vor einigen Jahren mit 'Biene Maja - Der Kinofilm' (ebenfalls von den Flying Bark Productions) bewiesen hat, dass er solide und kinderfreundliche Animationsfilme drehen kann. '100% Wolf' wirkt zwar auf den ersten Blick wie ein weiterer Animationsfilm von der Stange, doch er bietet viel mehr als nur ein paar Lacher und bunte Animationen. Man kann sogar soweit behaupten, dass '100% Wolf' ein Spiegelbild unserer Gesellschaft ist und zum Miteinander ermutigt. Die Wölfe wollen nichts mit den Hunden zu tun haben, von denen sie nur üble Vorurteile haben, doch als Freddy selbst zum Hund wird, muss er sich zwangsmässig mit den Hunden arrangieren, da er von seiner Werwolf-Familie bereits ausgestossen wurde. Wie ihn dann die Hunde aufnehmen, obwohl sie nicht müssten, kann den jüngsten Zuschauern viel Weisheit fürs Leben übermitteln. Gepaart mit kurzweiliger Action und abwechslungsreichen Settings, entsteht so ein wilder Spass für Gross und Klein. Netter, australischer Animationsspass, welcher mit Humor, Action sowie auch Moral aufwartet!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Constantin Film
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (1.85:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 & Dolby Digital 2.0
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch (für Hörgeschädigte)
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Interview mit Hella von Sinnen (Direktorin)
- Interview mit Kurt Krömer (Foxwell Cripp)
- Interview mit Alina Freund (Twitchy)

Die Extras drehen sich ausschliesslich um die deutschen Synchronstimmen, welche mit den beiden Komikern Hella von Sinnen und Kurt Krömer sowie der ehemaligen 'Hexe Lilli'-Darstellerin Alina Freund, sogar ziemlich prominent besetzt sind.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 29.11.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite