Aktuelle Kritiken
Luca Dustwalker
The New Pope Harry Potter und der Stein der Weisen - 20 Jahre Magische Momente
The Dare [REC] Evolution
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Palm Springs
von
Max Barbakow
 

"...und täglich grüsst das Hochzeitsfest! Ein Plot, der selbst nach Jahrzehnten noch funktioniert!"

 
Release: 9. Juli 2021
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Alles ist möglich - nur nicht heute. So jedenfalls könnte das Motto des unbekümmerten Nyles (Andy Samberg) lauten. Irgendwie ist er in eine Zeitschlaufe geraten und erlebt stets aufs Neue denselben Tag mit der derselben Hochzeitsfeier, auf die er seine Freundin Misty (Meredith Hagner) nach Palm Springs begleitet hat. Als das Schicksal endlich etwas Erbarmen zeigt und ihm mit Sarah (Cristin Milioti), ebenfalls Hochzeitsgast, eine Leidensgenossin an die Seite stellt, macht das den Fehler in der Matrix zwar nicht wett, aber immerhin erträglich.
 
Originaltitel Palm Springs
Produktionsjahr 2020
Genre Komödie
Laufzeit

ca. 90 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Max Barbakow
Darsteller Andy Samberg, Cristin Milioti, J.K. Simmons, Peter Gallagher, Meredith Hagner
     
Kritik
Time Loop-Filme gibt es mittlerweile zwar haufenweise - und darunter auch recht gute (beispielsweise 'Looper', 'Source Code' oder 'Edge Of Tomorrow'), doch nach wie vor kommt keiner von ihnen qualitativ an die «Mutter aller Zeitschlaufen-Filme» heran: '...und täglich grüsst das Murmeltier' von Regisseur Harold Ramis mit Bill Murray in der Hauptrolle. Der Klassiker von 1993 bietet tolle Unterhaltung, eine spannende Geschichte und wurde damals auch verdient mit dem BAFTA Award für das Beste Drehbuch ausgezeichnet. Seit vergangenem Jahr gibt es nun eine weitere Komödie mit einem Time Loop-Plot: 'Palm Springs' von Regisseur Max Barbakow, der sich damit das erste Mal an einen Langspielfilm heranwagt. Neben 'Saturday Night Live'-Star Andy Samberg ist auch 'The Wolf of Wall Street'-Beauty Cristin Milioti sowie Oscar-Preisträger J.K. Simmons und «O.C.-Sandy» Peter Gallagher mit von der Partie. Gute Voraussetzungen also, für ein ebenso gut geschriebenes Drehbuch, welches Barbakow gleich selbst verfasste (zusammen mit Andy Siara). Die Story trifft dabei das perfekte Gleichgewicht zwischen witziger Unterhaltung, der Frage des «Warum» sowie dem Aufzeigen, was eigentlich mit solch «Zeitschleifen-geplagten» Menschen passiert. Protagonist Nyles Ist beispielsweise bereits so lange in dieser Zeitschleife gefangen, dass er sich gar nicht mehr an sein früheres Leben erinnert und so gar nicht mehr den Drang verspürt, aus der Zeitschleife entfliehen zu wollen. Diese und viele weitere solcher psychologischer Fragen machen 'Palm Springs' äusserst kurzweilig - und so ist es fast schon schade, dass bereits nach neunzig Minuten Schluss ist. Ebenso sei erwähnt, dass Samberg wie auch Milioti hervorragend miteinander harmonieren und weit oben in der Rangliste der sympathischsten Hass-Pärchen der Filmgeschichte einzugliedern sind. Da stört es auch kaum, dass die top besetzte Nebenrolle von J.K. Simmons irgendwie fast schon irrelevant ist. Vielleicht wird es beim einen oder anderen Zuschauer nötig sein, den Film zweimal anzuschauen, um auch das letzte Detail deuten zu können, doch dieses «zweite Mal» lohnt sich definitiv, um die gesamte Klasse von 'Palm Springs' zu erkennen. ...und täglich grüsst das Hochzeitsfest! Ein Plot, der selbst nach Jahrzehnten noch funktioniert!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Leonine
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 12.07.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite