Aktuelle Kritiken
[REC] Evolution Mortal Kombat
Wrong Turn: The Foundation Hawaii Five-0 - Die komplette Serie
Yellowstone - Staffel 1 Palm Springs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Silk Road
von
Tiller Russell
 

"Interessante Thematik, aber leider drückt das gemächliche Tempo zu fest auf die Spannung!"

 
Release: 14. April 2021
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Der ehrgeizige Jungunternehmer Ross Ulbricht (Nick Robinson) gründet den ersten komplett anonymen und unregulierten Marktplatz des Internet: Silk Road. Dieses zunächst idealistische Vorhaben entwickelt sich rasch zu einer Multimillionen-Dollar-Pipeline für illegale Drogen und somit zum schnellst wachsenden Drogenmarkt im Darknet des World Wide Webs. Bald darauf gerät seine Seite in den Fokus des abgehalfterten und unberechenbaren DEA-Agenten Rick Bowden (Jason Clarke), dem jedes Mittel recht ist, Ulbricht hinter Gitter zu bringen.
 
Originaltitel Silk Road
Produktionsjahr 2021
Genre Thriller
Laufzeit

ca. 117 Minuten

Altersfreigabe ab 16 Jahren
Regie Tiller Russell
Darsteller Nick Robinson, Jason Clarke, Alexandra Shipp, Paul Walter Hauser, Darrell Britt-Gibson
     
Kritik
Damals, vor langer Zeit, im Jahre 2011 - als Bitcoin noch als Nerd-Währung belächelt wurde - sorgte ein virtuell betriebener Schwarzmarkt für weltweite Furore. Die Rede ist von der Silk Road, ein Hidden Service im anonymen Tor-Netzwerk, in welchem insbesondere illegale Drogen gehandelt wurden. Bezahlt wurde anonym mit Bitcoin, verschickt wurden die Drogen in unscheinbar wirkenden, kleine Briefen, welche aufgrund der grossen täglichen Post-Mengen nicht genauer untersucht und beschlagnahmt werden konnten. Der damals nicht einmal dreissig-jährige Ross Ulbricht war Gründer der Plattform, welche bis zu ihrem Ende im Jahre 2013 unglaubliche 1,2 Milliarden US-Dollar umsetzte. Achtzig Millionen davon flossen als Provision in Ulbrichts Tasche. Diese Geschichte, welche erst vor rund zehn Jahren ihren Anfang nahm, wird nun in 'Silk Road - Gebieter des Darknets' verfilmt. Das Drehbuch basiert auf dem Zeitungsartikel 'Dead End on Silk Road: Internet Crime Kingpin Ross Ulbricht's Big Fall' von David Kushner und Regie führt dabei der ansonsten für Dokumentationen bekannte Tiller Russell, welcher Kushners Artikel auch sogleich in das Drehbuch verwandelte. Die Hauptrollen spielen dabei Nick Robinson ('Jurassic World') als Ross Ulbricht und Jason Clarke ('Zero Dark Thirty') als fiktiver Cop Rick Bowden. Zum Film: IT-Thriller benötigen stets viel Fingerspitzengefühl, dass das breite Zielpublikum auch gleichermassen unterhalten wird. Klassische Action funktioniert mit Verfolgungsjagden und Schiessereien, bei 'Silk Road' sind solche aber natürlich nicht vorhanden. So braucht Tiller Russell leider eine ganze Weile, bis ein Hauch an Spannung fühlbar wird. Zuschauer, die sich bereits zuvor mit der Silk Road auseinandergesetzt haben, werden deutlich schneller gefesselt vom Stoff. Unvoreingenommene Zuschauer unterschätzen aber vermutlich die Wirkung der Silk Road und können so das grosse Tohuwabohu um die Plattform nicht ganz nachvollziehen. Hier kommt jedoch der fiktive Cop Rick Bowden zum Zug, herrlich altmodisch gespielt von Jason Clarke, welcher dem Streifen zwischenzeitlich wieder etwas Schwung gibt, dadurch rückt aber der Film hie und da von seinem eigentlichen Fokus ab. Interessante Thematik, aber leider drückt das gemächliche Tempo zu fest auf die Spannung!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

Keine Extras

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 19.05.21
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite