Aktuelle Kritiken
Lightyear - Limited Steelbook Edition Shark Bait
The Anchor Der schlimmste Mensch der Welt
I am Zlatan Dog - Das Glück hat vier Pfoten
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Sonic the Hedgehog 2
von
Jeff Fowler
 

"Trotz Tails und Knuckles im Schlepptau, bleibt auch der 2. 'Sonic'-Film im Mittelmass stecken!"

 
Release: 11. August 2022
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Nachdem sich Sonic in Green Hills niedergelassen hat, will er beweisen, dass er das Zeug zum echten Helden hat. Die Gelegenheit lässt nicht lange auf sich warten, als er von seinem Erzfeind Dr. Robotnik (Jim Carrey) und dessen neuem Partner Knuckles herausgefordert und auf die ultimative Probe gestellt wird. Das Bösewicht-Duo ist auf der Suche nach einem rätselhaften Smaragd, der die Macht hat, ganze Zivilisationen zu zerstören. Wie gut, dass auch der energetischste Igel der Welt Verstärkung bekommt und fortan Kumpel Tails an seiner Seite hat.
 
Originaltitel Sonic the Hedgehog 2
Produktionsjahr 2022
Genre Action
Laufzeit

ca. 122 Minuten

Altersfreigabe ab 12 Jahren
Regie Jeff Fowler
Darsteller James Marsden, Jim Carrey, Tika Sumpter, Natasha Rothwell, Adam Pally
     
Kritik
Der wohl berühmteste Igel der Welt meldet sich auf der grossen Leinwand zurück. Lediglich zwei Jahre musste man sich gedulden, bis der blaue Speed-Igel Sonic nun seinen zweiten grossen, abendfüllenden Kinofilm erhielt. Beinahe der gesamte Cast ist erneut mit dabei: Ben Schwartz als Sonics Synchronstimme, James Marsden als Tom, Tika Sumpter als Maddie, Natasha Rothwell als Rachel, Adam Pally als Wade, Lee Majdoub als Agent Stone und natürlich Jim Carrey als Bösewicht Dr. Robotnik. Für den zweiten Teil gab es nun insbesondere bei den Animationsfiguren Zuwachs. So sind neu der gutmütige, aber temperamentvolle rote Ameisenigel Knuckles sowie der zweischwänzige gelbe Fuchs Tails mit dabei. Ironischerweise debütierte Tails auch im Videospiel-Bereich erst im zweiten Teil: Im 8-Bit-Abenteuer 'Sonic the Hedgehog 2' von 1992. Knuckles hingegen kam Game-technisch erst 1994 in 'Sonic the Hedgehog 3' hinzu, als er sich Sonic und Tails in den Weg stellte, um Dr. Robotnik zu helfen - was er nun auch im Film macht. Regie übernahm erneut Jeff Fowler - und Pat Casey sowie Josh Miller sind wieder als Drehbuchautoren mit am Start. So ist es naheliegend, dass der zweite Teil qualitativ sehr nahe an den Erstling herankommt. Wieder ist es die rasante Inszenierung und der knuffige Sonic (nun ergänzt mit dem ebenso knuffigen Tails), welche zu gefallen wissen - sowie auch erneut Jim Carreys Darbietung des verrückten Dr. Robotnik. Des Rest des Filmes, insbesondere Story und Effekte, präsentieren jedoch weiterhin keine Höhenflüge und lassen auch den zweiten Teil auf Durchschnitts-Qualität stecken. Der zwischenzeitliche Hochzeitskomödien-Einschub ist zwar sehr amüsant, passt jedoch nicht wirklich ins Gesamtbild, was letzten Endes die durchschnittliche Film-Wertung erneut gerechtfertigt. Trotz Tails und Knuckles im Schlepptau, bleibt auch der 2. 'Sonic'-Film im Mittelmass stecken!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Paramount Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Atmos
Chinesisch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 5.1
Polnisch: Dolby Digital 5.1
Tschechisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch, Englisch, Italienisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Rumänisch, Slowakisch, Thai, Tschechisch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Kommentar von Regisseur Jeff Fowler & Ben Schwartz
- Animierter Kurzfilm: 'Sonic Drone Home'
- Gelöschte und erweiterte Szenen
- Bloopers
- Musikvideo: 'Kid Cudi: Stars in the Sky'
- Finde dein Team
- Der kräftige Schläger: Knuckles
- Blitzrunde / Schnellfeuer-Antworten mit Ben Schwartz
- Robotnik neu erfunden
- Ein Geschwisterchen für Sonic: Tails

Neben üblichen Features wie Audiokommentar, Zusatzszenen, Musikvideo und Outtakes gibt es auch noch fünf Featurettes, welche jeweils zwischen drei und sechseinhalb Minuten lang sind und einer Gesamtlaufzeit von rund fünfundzwanzig Minuten entsprechen.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 11.08.22
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite