Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
John Wick: Chapter 4
von
Chad Stahelski
 

"John Wick avanciert immer mehr zum neuen James Bond! Auch der vierte Teil überzeugt!"

 
Release: 15. September 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Nachdem Winston (Ian McShane) und der treue Concierge Charon (Lance Reddick) John Wick (Keanu Reeves) den Rücken zunächst freigehalten haben, töteten sie ihn scheinbar, um das "Problem John Wick" zu beseitigen. Doch so schnell ist Wick nicht totzukriegen. Der gefallene Antiheld wurde vom selbst ernannten Bowery King (Laurence Fishburne) gerettet, nachdem dieser sein Reich an die Hohe Kammer abtreten musste. Geschunden und von der Wut getrieben wird sich Wick mit dem Bowery King zusammentun, um Jagd auf die Mitglieder der Hohen Kammer zu machen.
 
Originaltitel John Wick: Chapter 4
Produktionsjahr 2023
Genre Action
Laufzeit

ca. 169 Minuten

Altersfreigabe ab 18 Jahren
Regie Chad Stahelski
Darsteller Keanu Reeves, Donnie Yen, Bill Skarsgård, Laurence Fishburne, Hiroyuki Sanada
     
Kritik
Die Genre-Bezeichnung Hardcore-Action hat sich die 'John Wick'-Reihe mittlerweile zu Recht verdient. Erhielt der erste Teil noch eine FSK16-Freigabe, sind dessen Nachfolger nun noch eine Spur härter geraten und zieren ihre Cover mit einem FSK18-Logo. Ungebremste, brutale Action mit bildgewaltigen Szenen. Das war schon immer die Prämisse von 'John Wick' - und daher ist das Franchise in Actionkreisen auch überaus beliebt. Dies liegt auch an seiner einwandfreien Inszenierung durch Regisseur Chad Stahelski, welcher nun auch im vierten Kapitel das Qualitätslevel äusserst hoch hält. Etwas überraschend ist die stolze Laufzeit von fast drei (!) Stunden. Ja, die Filme wurden von Fortsetzung zu Fortsetzung immer jeweils zehn bis zwanzig Minuten länger - aber dass Stahelski nun gleich dreissig Minuten "Extra-Time" im Vergleich zum dritten Teil draufschlägt, ist da schon überraschend. Dies schadet aber dem Unterhaltungswert des Films keineswegs - und auch die Schauplätze sorgen wieder für viel Abwechslung. Bereits zu Beginn wird sehr oft zwischen Osaka, New York, Berlin und Paris gewechselt - und die Figuren sorgfältig ins Geschehen eingeführt. Fast schon im Stil von 'James Bond' - nur dass Wick sich keineswegs davor scheut, seinen Gegner auch mal reihenweise Kopfschüsse zu verpassen. Stahelski schafft es zudem auch immer wieder, Parallelen zu den vergangenen Teilen zu finden und miteinzubinden, was natürlich den eingefleischten Fans besonders gut gefällt. Aber hauptsächlich sind es die neuen, innovativen Szenen, die den Zuschauer vom Hocker reissen. Wie beispielsweise die Actionszene auf dem zwölfspurigen Kreisverkehr des Pariser Triumphbogens. Einfach der Wahnsinn. Auch der typisch trocken-schwarze Humor darf natürlich nicht fehlen. Bestes Beispiel: Donnie Yen als blinder Caine, welcher nach einer Schiesserei gegen Wick mal in den stillen Raum fragen muss, ob der ausgeknockte Wick denn nun tot sei. Kurzum: Für Action-Fans ein riesiges Fest, für John Wick-Fans sowieso und auch für alle anderen Zuschauer, die genügend Sitzfleisch haben und einem Hang für Brutalo-Fights mitbringen. John Wick avanciert immer mehr zum neuen James Bond! Auch der vierte Teil überzeugt!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Ascot Elite Home Entertainment
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.39:1)
Ton Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Chad and Keanu: Through Wick and Thin
- Train like a Killer
- Making a Killing
- The Psychology of a Killer
- The Blind leading the Fight
- Suit Up / Shoot Up
- Packing a Punch
- One Killer Shot
- Killing at the Speed of Traffic
- A Shot in the Dark
- In Honor of the Dead
- World of Wick
- Original Kinotrailer
- Trailershow

Eine geballte Ladung Action erwartet den Zuschauer im Bonusmaterial. Satte zwölf Featurettes, welche jeweils drei bis zwanzig Minuten lang sind, werden geboten - mit einer Gesamtlaufzeit von rund eineinhalb Stunden. Dazu gibt es noch eine ganze Palette an diversen Trailern.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 10.10.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite