Aktuelle Kritiken
Headspace - Aliens im Kopf Joy Ride - The Trip
Hochzeit auf Umwegen Paw Patrol: Der Mighty Kinofilm
The Expendables 4 Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs
Mehr...
 
DVD Suche
 
 
md-press Shop
 
 
Astérix & Obélix: L'Empire du Milieu
von
Guillaume Canet
 

"Nichts Neues - aber witzig, visuell ansprechend und Zlatan Ibrahimovic als römischer Legionär!"

 
Release: 22. September 2023
 
> Kaufen bei Cede.ch
> Kaufen bei Exlibris.ch
 

Inhalt
Das Jahr 50 v. Chr.: Die Kaiserin von China (Linh Dan Pham) befindet sich nach einem Staatsstreich, angezettelt von Prinzen Deng Tsin Qin (Bun Hay Mean), in Gefangenschaft. Mithilfe eines Händlers und ihrer Leibwächterin flüchtet die Prinzessin (Julie Chen), die einzige Tochter der Kaiserin, nach Gallien, um sich die Unterstützung der Krieger Asterix (Guillaume Canet) und Obelix (Gilles Lellouche) zu sichern, die dank des Zaubertranks über übermenschliche Kraft verfügen. Die beiden Helden sind gerne bereit, der Prinzessin bei der Rettung ihrer Mutter und der Befreiung ihres Landes zu helfen.
 
Originaltitel Astérix & Obélix: L'Empire du Milieu
Produktionsjahr 2023
Genre Abenteuer
Laufzeit

ca. 112 Minuten

Altersfreigabe ab 6 Jahren
Regie Guillaume Canet
Darsteller Guillaume Canet, Gilles Lellouche, Vincent Cassel, Jonathan Cohen, Marion Cotillard
     
Kritik
Satte elf Jahre mussten sich die Asterix-Fans gedulden, bis nun endlich ein fünfter Realfilm der berühmten französischen Comichelden in die Kinos kam. Nach 'Asterix und Obelix gegen Caesar' im Jahr 1999 folgte lediglich drei Jahre später mit 'Asterix & Obelix: Mission Kleopatra' ein zweiter Realfilm. 2008 und 2012 folgten dann mit 'Asterix bei den Olympischen Spielen' und 'Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät' die nächsten beiden. Gérard Depardieu schlüpfte alle vier Male in die Rolle von Obelix. Asterix hingegen wurde in den vier Filmen gleich von drei verschiedenen Akteuren gespielt (Christian Clavier, Clovis Cornillac und Édouard Baer). Nun sind im fünften Film beide Protagonisten neu besetzt - was für Nostalgie-Fans natürlich etwas schmerzlich sein könnte. Doch Gilles Lellouche macht seine Arbeit als Obelix ganz ordentlich - und spielt den zottelig-gemütlichen Zeitgenossen mit viel Spass und Freude. Nebenbei führt er zudem auch noch Regie. Der neueste Streich 'Asterix & Obelix - Im Reich der Mitte' basiert, wie auch die erste Real-Verfilmung, nicht auf einem originalen Comicband - aber das stört überhaupt nicht. Denn es ist nicht die Story, die wenig überraschend sehr gradlinig verläuft, sondern vor allem das schöne Setting und der tolle Humor, welche den Film über Wasser halten. Ganz herrlich beispielsweise die Pärchen-Zankereien zwischen Cäsar und Cleopatra (hervorragend gespielt von Vincent Cassel und Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard). Letztendlich sind es die kleinen Dinge, welche 'Asterix & Obelix - Im Reich der Mitte' sehenswert machen. Wie zum Beispiel Fussballstar Zlatan Ibrahimovic als Römer namens Antivirus - oder auch eine Treibsandszene mit Miraculix, gespielt von Pierre Richard: Im 1981 erschienenen Film 'Der Hornochse und sein Zugpferd' gab es dieselbe Szene wo er im Treibsand versank - jedoch in Gegenwart vom ehemaligen Obelix-Darsteller Gérard Depardieu. Eine schöne und kreative Hommage an Frankreichs lebende Schauspiel-Legende. Nichts Neues - aber witzig, visuell ansprechend und Zlatan Ibrahimovic als römischer Legionär!
 

Schärfe
Farben/Kontrast
Rauschfreiheit

Raumklang
Verständlichkeit
Bass

 
Verleih Leonine
Anzahl Discs 1
Verpackung Bluray-Hülle
Bild 16:9 (2.40:1)
Ton Deutsch: Dolby Atmos
Französisch: Dolby Atmos
Untertitel Deutsch
 


Umfang
Infogehalt
Originalität

- Making Of
- Interviews
- Musikvideo

Das in den Extras enthaltene Making Of, die Interviews sowie das Musikvideo ergeben eine Gesamtlänge von rund fünfzig Minuten, welche einen rundum gelungenen Einblick in die Produktion geben. Auch ohne innovative Bonus-Features.

© rezensiert von Philipp Fankhauser am 13.10.23
Unser Wertungssystem

Zurück zur vorherigen Seite